Veröffentlichungen

Keine Geschäfte mit Neonazis!

25.März 2012: Tour zum Vermieter des Berliner „Thor Steinar“-Ladens „Tönsberg“

Am 28. Oktober 2011 eröffnete die rechte Klamottenfirma „Thor Steinar“ in der Berliner Allee 11, im Nordostberliner Stadtteil Weißensee einen neuen Laden. Das Geschäft trägt, wie viele andere Läden der Kette im Bundesgebiet, den Namen „Tønsberg“. Während viele Vermieter_innen richtig reagierten und „Thor Steinar“ kündigten, verweigert sich der Vermieter des Weißenseer „Thor Steinar“-Shops bislang einem solchen Schritt. Wir helfen gerne! (mehr …)

Emma Goldman – Feminismus aus Anarchistischer Perspektive

Emma Goldman

Emma Goldman

14.März 2012 | Bunte Kuh (Bernkastellerstr. 78) | 20.00Uhr

Es gibt wohl nur wenige Menschen, die die Welt in so vielen Perspektiven gesehen haben wie die Sozialrevolutionärin und Anarchistin Emma Goldman. Als russisch-jüdische Emigrantin kam sie in die USA und wurde dort bald eine der bedeutenstend Stimmen der Unterdrückten. Wo sie auch war, in der Fabrik, auf der Straße, im Gefängniss, zu Hause oder auf dem Podium; sie setzte sich stets für Freiheit und Menschlichkeit ein. Ihr leben und die Schicksale derer, die ihr begegneten, waren ihr Antrieb, die Tat und das Wort waren ihre Mittel im Kampf für eine Welt ohne Hierarchien und Diskriminierungen aufgrund der Herkunft, der sozialen Klasse oder des Geschlechtes. (mehr …)

Seidenstickers Traum von Großdeutschland

Lars Seidensticker (Quelle: pro-berlin.net)

Lars Seidensticker (Quelle: pro-berlin.net)

Der Eigentümerbund Ost (EBO) e.V. ist ein im Januar 2012 gegründeter Verein mit Sitz in Berlin, über den aufgrund seiner Neuheit noch relativ wenig bekannt ist. Allerdings wird bei der Beschäftigung mit dem Vereinsprogramm relativ schnell klar, dass es sich hierbei um eine Vereinigung von radikalen Rechten handelt, die offen revanchistische, geschichtsrevisionistische Forderungen vertritt. Am 17.02.2012 möchte der Verein eine Pressekonferenz abhalten. Da ihm kurzfristig der Raum im Mercure Hotel Berlin Mitte abgesagt wurde, soll die Veranstaltung ab 10:30 in den Räumen von „Pro Deutschland“ in der Allee der Kosmonauten 28 (Raum 515) stattfinden. Im folgenden Text sind einige Infos rund um den EBO e.V. gesammelt. (mehr …)

„pro-Deutschland“ contra geben!

Im Februar ist es also wieder soweit: „Pro Deutschland“ und deren hauptberufliche Rassisten Manfred Rouhs und Lars Seidensticker schmeißen sich mal wieder in ihre Kampfanzüge. Unter dem nationalistischen Motto „Raus aus dem Euro!“ ruft die selbsternannte Bürgerbewegung zu einer Reihe von Kundgebungen in Berlin auf. Kommt zu den Kundgebungen gegen „Pro Deutschland“. Macht eigene Aktionen. Bringt Töpfe, Pfannen und alles, was Krach macht mit.

09. Feb. 10Uhr: Leopoldplatz (Wedding)
11. Feb. 10 Uhr: Anton-Saefkow-Platz (Lichtenberg)
18. Feb. 10 Uhr: Antonplatz (Weißensee)

AINO-Tresen

Diesen Monat beschäftigen wir uns mit einem für viele nahezu unsichtbaren Diskriminierungsmechanismus: dem Behördenrassismus. Diesen veranschaulichen uns einige Mitglieder der KUB mit Hilfe eines Forumtheaters basierend auf ihren jahrelangen Erfahrungen bei der Arbeit mit Flüchtlingen.
Anschließend Antira-Soli-Tresen!

***23.02.|20h | Bunte Kuh*** 

Adresse: Bernkasteler Str.78, 13088 Berlin-Weißensee

Anfahrt mit der Tram: M4 Buschallee, M13 Berliner Allee/Indira-Gandhi-Str., 27 Berliner Allee/Rennbahnstr.