Die Nelke blüht auf! Erstausgabe erschienen!

14_01_Nelke-1Lang hat’s gedauert und jetzt ist es endlich soweit: Die erste Ausgabe unseres gedenkpolitschen Rundbriefes für Weißensee und Hohenschönhausen „Die Nelke“ ist erschienen.

Doch was ist „die Nelke“ überhaupt?

„Die Nelke“ ist ein quartalsweise erscheinender gedenkpolitischer Rundbrief, mit dem Ziel, Antifaschisten_innen, Widerstandskämpfer_innen und Menschen zu gedenken, die sich mutig gegen den Nationalsozialismus oder andere reaktionäre Regime gewehrt haben. Ohne Anspruch auf Vollständigkeit wollen wir versuchen, an Hand lokaler Anknüpfungspunkte,  wie Wohnorten, Arbeitsplätzen, Gedenksteinen oder Straßennamen, einen Teil der widerständischen bis revolutionären Geschichte in den Bezirken Weißensee und Hohenschönhausen in das Gedächtniss zurück zu holen.
Neben der Vorstellung von einzelnen Biografien, versuchen wir auch global exemplarische Ereignisse des linken Widerstands zu beleuchten. Dabei geht es uns auch darum den historischen Kontext miteinzubeziehen.
Es gilt jedoch auch den Blick nach vorne zu richten und die heutige Gedenkpolitik zu hinterfragen sowie konkrete Projekte vorzustellen. Zudem findet ihr hier Termine zu Gedenkkundgebungen und Veranstaltungen.

In diesem Sinne:
Kein Vergeben – kein Vergessen!
Erinnern heißt kämpfen!

 

In der ersten Ausgabe beschäftigen wir uns mit dem lateinamerikanischen Revolutionär Augusto César Sandino, dem Spartakusbund und mit den deutschen Antifaschist_Innen Anna Ebermann, Otto Schieritz und Gustav Zahnke. Eine gedruckte Ausgabe findet ihr überall da, wo wir Veranstaltungen machen.

Du kannst alle Antworten zu diesem Eintrag via RSS 2.0 Feed erfolgen. Kommentare und Pings sind zur Zeit geschlossen.

Kommentare sind geschlossen.